Nachdem der ehemalige Polizist Derek Chauvin in allen Anklagepunkten für den Tod des Afroamerikaners George Floyd schuldig gesprochen wurde, feierten Massen das Gerichtsurteil. Auch die Stars reagierten auf Twitter und freuten sich über den Schuldspruch.

Stars, wie Mariah Carey, Oprah Winfrey und Chris Evans twitterten sofort nach dem Urteil und feierten.

Tod von George Floyd: Ex-Polizist schuldig gesprochen

Der ehemalige Polizist Derek Chauvin wurde von den Geschworenen des US-Gerichts im Bundesstaat Minnesota in allen drei Anklagepunkten schuldig gesprochen. Experten zufolge bedeutet das Urteil eine Haftstrafe von 40 Jahren für Derek Chauvin. Nach dem Gerichtsurteil strömten Massen in den großen US-Städten, wie New York und Washington DC auf die Straßen und feierten den Ausgang des Prozesses. Auch Stars reagierten auf Twitter und Co. sofort auf das Gerichtsurteil und freuten sich über den Schuldspruch.

So reagierten die Stars auf den Schuldspruch

Nur wenigen Sekunden nach dem Gerichtsurteil meldete sich Mariah Carey auf Twitter zu Wort. Die Sängerin freute sich über den Schuldsprung und schrieb: “Es ist ein Anfang … Ein kleiner Funke Hoffnung für unsere Zukunft”.

Auch Elizabeth Banks lies nicht lange auf sich warten. Sie twitterte nur wenige Minuten nach dem Schuldspruch und dankte den Geschworenen für ihr Urteil. Die Schauspielerin fügte zu ihrem Tweet den Hashtag #ChauvinIsGuilty hinzu, der bereits in den vergangenen Tagen viral ging.

Die “How To Get Away With Murder”-Darstellerin Viola Davis postete eine Zeichnung des verstorbenen Afroamerikaners George Floyd auf Twitter. Dazu schrieb sie: “SCHULDIG!!!! So soll es sein!! Jetzt ruhe in Frieden George Floyd. Du und deine Familie habt gewonnen”.

Auch Justin Timberlake freut sich in einem Tweet über den Ausgang des Prozesses. Allerdings erinnert der Sänger auch daran, dass es nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung ist und noch viel zu tun ist. “Viele Kämpfe liegen noch vor uns”, schreibt der 40-Jährige und fordert eine Polizei-Reform in Amerika.

Natürlich meldete sich auf Oprah Winfrey sofort auf Twitter. Sie sei “erleichtert – und emotional auf eine Weise, wie ich es nicht erwartet habe”. Sie habe bei jedem Urteilsspruch Freudentränen vergossen.

Sängerin Katy Perry twitterte nach der Urteilsverkündung: “Ruhe in GERECHTIGKEIT George Floyd”. Den Tweet fügte sie noch ein Herz-Emoji hinzu.

Auch Schauspieler Chris Evans feierte den Urteilsspruch. “Gerechtigkeit. Ich sende Liebe an George Floyd’s Familie und Freunde“, schreibt der “Captain America”-Star auf Twitter.