Egal ob klein oder groß, dünn oder kurvig, schwarz oder weiß: Die Fotografin Victoria Janashvili will mit ihrem Projekt “Curves” die Schönheit unterschiedlicher Frauentypen zeigen und beweisen, dass Schönheit nichts mit einer Kleidergröße zu tun hat.

Denn obwohl die durchschnittliche Amerikanerin Größe 44 trägt, üben Medien mit Beauty-Standards für viel schlankere Frauen einen enormen Druck auf schöne, gesunde Frauen mit Kurven, Brüsten, Hüften und Hintern aus. Das schreibt die Fotografin Victoria Janashvili auf Kickstarter, eine Plattform für Crowdfunding-Projekte, durch die der Bildband finanziert wurde. Sie selbst hat sieben Jahre in der Modebranche gearbeitet, doch privat wollte sie sich immer Fotoprojekten zuwenden, die ein gesünderes und realistischeres Bild von Frauen und ihrer Schönheit zeigen. Mit den Bilder für Curve ist ihr das auch mehr als gelungen!

Ein Einblick in die Bilder: