Fotos von Mädchen in Badekleidung sind in den sozialen Medien nichts Ungewöhnliches. Die 19-jährige Isa-Bella Leclair will mit ihrem Bikinifoto aber eine wichtige Botschaft verbreiten, denn sie leidet unter dem Parkes-Weber-Syndrom. Bei dieser Erbkrankheit füllen sich die Beine mit zu viel Lymphflüssigkeit. Darum ist das rechte Bein von Isa-Bella beinahe doppelt so dick wie das linke.


Selbstbewusst stellte sie ein Foto von sich ins Netz, das sie am Strand im Bikini zeigt. Dazu schrieb sie: “Ich werde nicht zulassen, dass mir irgendjemand meine Sonne nimmt, nur weil er geblendet ist. Dann sollen sie halt Sonnenbrillen anziehen. Denn ich wurde so geboren.”

Damit will Isa-Bella einerseits mehr Aufmerksamkeit für die Krankheit schaffen, aber andererseits auch zeigen, dass sich jeder Mensch so lieben soll, wie er ist. Das erzählte sie dem “Telegraph“. Mit ihrer Aktion will sie anderen Mädchen, die in einer ähnlich Lage sind, Mut machen: “Wenn man gesundheitliche Probleme hat, ist es nicht nur wichtig daran zu arbeiten, dass man wieder gesund wird. Man sollte auch lernen sich selbst zu lieben und zu akzeptieren, wie man ist.”