Diese Geschichte lässt unsere Herzen höher schlagen und hebt Fernweh auf ein ganz neues Level.

Expedition Happiness

Der Berliner Felix Starck (der bereits mit seiner bildgewaltigen Ein-Mann-Dokumentation Pedal The World bekannt wurde) und seine Freundin, die Sängerin Selima Taibi haben sich gemeinsam mit Berner Sennenhund Rudi zu einem Abenteuer der besonderen Art aufgemacht: Sie haben einen alten Schulbus aus Kalifornien zu einem Luxus-Loft ausgebaut und bereisen damit Amerika.

family time is happy time!

Ein von Expedition Happiness (@expeditionhappiness) gepostetes Foto am

Felix erzählt in einem Interview mit dem Spiegel, dass die abenteuerliche Idee von einem Tag auf den anderen entstand und sofort umgesetzt wurde. Das Paar fand eines Abends einen Artikel über einen Mann, der einen alten Schulbus zu einer Wohnung umgebaut hatte und entschieden kurzerhand dasselbe zu tun. Schon zwei Tage später war der Bus gekauft und die beiden Abenteurer begannen zu planen. 

“Expedition Happiness” heißt das Projekt der Weltenbummler. Warum? “Wir wollen glücklich sein und dieses Gefühl auch mit anderen teilen”, erklärt Felix.

Adventure-Bus

Was danach geschah und in Zukunft noch auf die beiden wartet, kann online mitverfolgt werden. Felix und Selima halten uns mit ihrem Blog, Instagram-Account und Youtube-Channel am Laufenden und nehmen uns so mit auf ihr großartiges Abenteuer.