Dieter Bohlen wird sich mit ‘Deutschland sucht den Superstar’ nicht mehr nur gegen die Castingshows der Konkurrenzsender behaupten müssen. Die neue Show ‘Rising Star’ geht mit Millionenbudget und einen rundum frischeren Konzept an den Start.

 

 

Die Zuschauer können per App bestimmen, wer fliegt und wer eine Runde weiter kommt. So traut sich Jury-Chef Sasha, den großen Bruder herauszufordern. Eine gute Wahl, denn der 42-Jährige hat Erfahrung im Musikgeschäft. Seit seinem Hit ‘If you believe’ 1998 ist er eine feste Größe im deutschen Showgeschäft. Unterstützt wird Sasha von Reggae-Sänger Gentleman und US-Superstar Anastacia verleiht der Sendung internationalen Glanz.

 

 

Die 45-Jährige lernt laut ‘BILD’ sogar extra Deutsch. Das Konzept läuft in anderen Ländern bereits erfolgreich und auch ‘ProSieben’ versuchte sich Ende Mai an einer interaktiven Musikshow. ‘Keep Your Light Shining’ floppte allerdings und wurde schon nach der ersten Staffel wieder abgesetzt. Jetzt wird sich zeigen, ob ‘Rising Star’ besser ankommt und welche Castingshows bei ‘RTL’ am Ende als Quoten-Sieger hervorgeht.