Zwölf “Promis” zogen auch in diesem Jahr in den australischen Dschungel mit dem Ziel, Dschungelkönig oder Dschungelkönigin 2019 zu werden. Nach sechzehn Tagen stand die 13. Gewinnerin nun fest: Mit 60,45 Prozent der Stimmen wurde Evelyn Burdecki im großen Finale zur “Dschungelkönigin 2019” gekürt. Mit Abstand: Ihr Sieg stand im Vorfinale mit 46,14 Prozent der Zuschauerstimmen schon fest. Knapper war es zwischen Felix (28,54 Prozent) und Peter (25,32 Prozent). Am Ende gewann Evelyn schließlich mit 60,45 Prozent der Zuschauerstimmen, Felix wurde mit 39,55 Prozent der Stimmen Zweiter.

Auch in den Tagen davor lag Evelyn schon sechs Mal vorne. Felix konnte sich am 19.01. mit 18,79 Prozent an die Spitze setzen. Am 21.1. war auch Bastian Yotta mit 29,83 Prozent der Zuschauerstimmen mal vorne. Für viele wohl überraschend: Auch Peter konnte zweimal den zweiten Platz in der Zuschauergunst belegen. So gelangte er mit 17,09 Prozent als Dritter hinter Felix (24,44 Prozent) und Evelyn (29,41 Prozent) ins Vorfinale. Als es in der ersten Woche noch darum ging, wer zur nächsten Dschungelprüfung antreten soll, war die Antwort der Zuschauer jedoch eindeutig: Gisele wurde sieben Mal hintereinander mit großem Abstand in die Prüfung gewählt.

Alle Infos zu ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ im Special bei RTL.de.