In Dublin werden auf der Ha’penny Bridge Jacken aufgehängt, die obdachlose Menschen kostenlos nehmen sollen. Ziel ist es dabei, Obdachlosen vor dem Erfrieren zu schützen.

Zurzeit gibt es in Irland zirka 10.500 Obdachlose – 3.8000 davon sind Kinder.

Dublin: Bewohner wollen bedürftigen Menschen helfen

Bewohner von Dublin haben Jacken, die sie nicht mehr brauchen für Obdachlose auf die Ha’penny Brücke gehängt. Auf einem Schild steht: “Wenn du eine Jacke brauchst, nimm dir eine. Wenn du helfen möchtest, häng eine auf.” Unter dem Hashtag #warmforwinter versuchen Menschen in Dublin darauf aufmerksam zu machen, Bedürftige in der kalten Jahreszeit zu unterstützen. Jedoch weiß man nicht, wer hinter der Initiative steckt.

Auf Facebook, Twitter und Instagram kursieren zurzeit Fotos davon, wie Menschen in Dublin unzählige Jacken aufhängen. Die Initiative geht nun viral – so wird versucht, die Aktion besser zu promoten. Und immer mehr Menschen entschließen sich zu helfen.