Die Schauspielerin stand gerade für den neuen Streifen ‘Der große Trip – Wild’ vor der Kamera. Dieser erzählt die Geschichte von Cheryl Stayed, die einen drei Monate langen Trip zur Selbstfindung gemacht hat und auf dem ‘Pacific Crest Trail’, einem Wildwanderweg in Kalifornien, unterwegs war. In dem Film spielt die 38-Jährige die Rolle der Stayed und gibt sich einem völlig neuen Abenteuer hin.

 

Im Drehbuch sah Witherspoon, dass sie einige One-Night-Stands in dem Film haben würde und sich sogar Heroin spritzen muss. Dabei wurde natürlich nicht auf echte Drogen zurückgegriffen, allerdings bestand die Amerikanerin darauf, dass die Sexszenen echt sein sollten. “Ich wollte, dass es wahrhaftig und real ist”, erklärte der ‘Wasser für die Elefanten’-Star gegenüber der amerikanischen ‘Vogue’. Trotz ihrer langjährigen Karriere in der Filmindustrie waren dies die ersten Sexszenen, die die ‘Natürlich Blond’-Darstellerin spielte. Ihre Nerven lagen vor den Dreharbeiten blank und der Filmstar stellte extra wegen dieser prekären Szenen einen Hypnotiseur ein, der sie dabei unterstützen sollte. Wie die dreifache Mutter ihren ersten, sehr intimen Moment vor der Kamera präsentiert, können sich ihre Fans ab dem 5. Februar 2015 im Kino anschauen.