Nach den zahlreichen, sinnlosen Twitter-Fights der letzten Monate, die sich wohl hauptsächlich um Kim Kardashian (35) und ihren ebenbürtig-realitätsfernen Ehemann Kanye West drehten, war es höchste Zeit, dass uns jemand zeigt, dass es auch anders geht.

Bitch-Shaming

Nachdem Kim gestern ein Nacktfoto auf Instagram veröffentlichte, brach erneut ein riesiger Shitstorm los, der darin resultierte dass mehrere Promi-Ladies auf Twitter aufeinander losgingen.

via GIPHY

Es geht auch anders!

Gott sei Dank demonstrierten uns nun diese zwei Damen gestern (am internationalen Weltfrauentag!!!), dass noch nicht alles verloren ist.

Dass Emma Watson (25) und Joanne K Rowling (50) intelligente Frauen mit richtig viel Klasse sind, die anstelle von prikären Bildern und Bitch-fights mit klugen Aussagen, Talent und sozialem Engagement punkten, ist ja nichts Neues. Nun zeigten sie uns allen, wofür die sozialen Netzwerke wirklich genutzt werden sollten.

Nach den Dramen um Kims Nacktfoto und den daraus resultierenden Keppeleien zwischen mehreren prominenten Damen, veranschaulichten die Schauspielerin und die Autorin mit ihrer kurzen Konversation auf Twitter, wie sich richtige Frauen miteinander unterhalten:

Emma teilte gestern diesen Kommentar begeistert auf ihrem Twitter-Account “Twitter hat einen Emoji für den Weltfrauentag kreiiert. Tippt einfach #weltfrauentag und er wird automatisch erscheinen”. Daraufhin postete J.K Rowling: “@emmawatson: Schöner Emoji! Du bist eine inspirierende Frau” und Emma antwortet “Dieses Kompliment kann ich nur zurückgeben. Danke für Alles”.

So und nicht anders!

Share This