Ab 2020 soll noch mehr Rindfleisch aus den USA nach Europa importiert werden. Darüber stimmte das EU-Parlament am Donnerstag ab.

Bereits im nächsten Jahr soll die Regelung gelten.

EU-Import: Mehr Rindfleisch aus USA ab 2020

Mit 26 zu sieben Stimmen entschieden sich die Mitglieder des EU-Parlaments am Donnerstag dafür, den Weg für mehr Rindfleisch-Import aus den USA nach Europa freizumachen. Dadurch sollen “die Handelsspannungen mit den Vereinigten Staaten de-eskaliert werden”, so der Handelsausschussvorsitzende Bernd Lange.

Deal bereits im August verkündet

Bereits im Sommer verkündeten Trump und EU-Vertreter, dass es diese Vereinbarung mit den USA geben werde. Damit soll der Wert der zollfreien Rindfleisch-Exporte des Landes in den kommenden sieben Jahren auf etwa 420 Millionen US-Dollar ansteigen. Nun stimmte der Handelsausschuss des EU-Parlaments darüber ab und stimmte dafür. Rund 45.000 Tonnen hormonfreies Rindfleisch kommt künftig von US-Bauern nach Europa.