Medienberichten zufolge, wurde die britische Moderatorin und Ex-Freundin von Prinz Harry, Caroline Flack, gestern tot in ihrer Wohnung in London gefunden.

Laut des Anwalts der Familie, soll es sich bei der Todesursache um Selbstmord handeln.

Ex-Freundin von Prinz Harry tot aufgefunden

Die britische Moderatorin und Ex-Freundin von Prinz Harry, Caroline Flack ist tot. Wie Medien berichten, fand man sie gestern leblos in ihrer Wohnung in London vor. Laut des Anwalts der Familie soll sie sich das Leben genommen haben. Die Moderatorin wurde nur 40 Jahre alt. Nun trauern zahlreiche Fans und Freunde der Britin um sie. Das britische Magazin The Guardian zitierte zudem ein Statement ihrer Familie. “Wir können bestätigen, dass unsere Caroline heute, am 15. Februar, verstorben ist“, heißt es dort. Die Presse werde außerdem dazu aufgefordert, “in dieser schwierigen Zeit”, die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

Flack hätte am 04. März eigentlich einen Gerichtstermin gehabt. Denn die Britin soll in der Vergangenheit ihren Freund angegriffen haben. Dabei plädierte sie im Dezember auf “nicht schuldig”.

Caroline Flack: Liaison mit Harry Styles

Caroline Flack wurde als Moderatorin bekannt. So leitete sie durch Sendungen wie “The X Factor”, “Love Island” oder der britischen Version des Dschungelcamps. Der britische Sender ITV2 veröffentlichte nachdem Tod Flacks nun ein Statement via Twitter. Darin heißt es unter anderem: “Jeder bei Love Island und ITV ist schockiert und traurig über diese unfassbar traurige Nachricht.” Während ihrer Lebensbahn sorgten auch ihre Beziehungen immer für Gesprächsstoff. Dabei war sie neben Promi-Männern wie Harry Styles auch für kurze Zeit mit Prinz Harry liiert.