Justin Bieber sorgt sich um seine Musikkollegin Billie Eilish.

Denn wie der Sänger nun in einem Interview unter Tränen verriet, wolle er nicht, dass die Musikindustrie die 18-Jährige psychisch ruiniere.

Sorge um Billie Eilish: Justin Bieber wird emotional

Emotionales Geständnis bei Popstar Justin Bieber. In einem Interview mit dem Radiosender Beats 1 sprach der Sänger nun unter Tränen über seine Musikkollegin Billie Eilish. Laut eigenen Aussagen sorge er sich dabei um die mentale Gesundheit der 18-Jährigen. Zudem könne er den Gedanken nicht ertragen, dass die Künstlerin psychisch an der Musikindustrie zerbrechen könnte.  “Ich will sie nur beschützen, weißt du? Ich möchte nicht, dass sie durchdreht“, erklärt der 25-Jährige gegenüber Radiomoderator Zane Lowe.

Biebers größter Fan: Billie Eilish veröffentlicht süßen Post

“Ich möchte nicht, dass sie irgendetwas durchmacht, was ich durchgemacht habe. Das wünsche ich niemandem. Wenn sie mich jemals braucht, bin ich nur einen Anruf entfernt“, gesteht der Popsänger offen im Gespräch und spielt damit auf seine kriminelle Vergangenheit an. Um ihre Dankbarkeit gegenüber ihrem Idol auszudrücken, veröffentlichte Billie Eilish nun einen Teil des Interviews, der den emotionalen Moment des Sängers zeigt, via Instagram. Außerdem fügte sie dabei auch alte Kinderfotos hinzu sowie Bilder aus ihrem Zimmer, auf denen Bieber-Fanartikel zu sehen sind.

View this post on Instagram

stream changes

A post shared by BILLIE EILISH (@billieeilish) on