Seit Bobbi Kristina Brown, ihres Zeichens die Tochter der verstorbenen Sängerin Whitney Huston, am 31. Januar bewusstlos in ihrer Badewanne aufgefunden wurde, wird sie in einer Klinik künstlich am Leben gehalten.

 

Nun wagten Bobbis Vater, Bobby Brown, und weitere Angehörige der 21-Jährigen einen höchst kontroversen Schritt: Dem Promi-Portal “TMZ” zufolge sollen die beiden Schwestern des R&B-Sängers, sein Bruder und deren Kinder eine Show über Bobbis Leben drehen – dabei wird auch der Überlebenskampf von Bobbi Kristina eine Rolle spielen.

 

Der Anwalt von Bobby Brown gab jedoch bekannt, dass sein Klient nicht an der Show teilnehmen wird.

 

Die Schwestern des Sängers waren bereits in der Vergangenheit negativ aufgefallen: Leolah hat Ray J, dem Bruder von Sängerin Brandy, öffentlich dafür verantwortlich gemacht, dass Whitney Houston kokainabhängig war. Die andere Schwester Tina gab ihrerseits ein Interview, in dem sie behauptete, mit der Sängerin Crack geraucht zu haben.

 

Berichten zufolge sind bisher Aufnahmen entstanden, die zuhause stattfanden, während die Familie über die Tragödie sprach.

 

Noch mehr coole Stories liest Du jetzt in der brandneuen missAPP… dabei kannst Du Diamanten sammeln… und gegen coole Produkte eintauschen.

 

Einfach kostenlos downloaden und Spaß haben!

https://www.miss.at/missapp