Fans von Britney Spears machen sich aktuell große Sorgen um ihr Idol. Denn laut ihren Anhängern sei die Sängerin in letzter Zeit kaum noch wiederzuerkennen.

Nun wollen einige User im Netz sogar versteckte Hilferufe von der 38-Jährigen in ihren Beiträgen auf Social Media entdeckt haben. Denn sie vermuten, dass Britney von ihrem Vater in ihrem Haus festgehalten wird.

Aus diesem Grund trendet auf Twitter derzeit wieder der Hashtag “FreeBritney”, der 2009 entstand und nun erneut von Fans dazu verwendet wird, um nähere Details über Britneys aktuelle Situation herauszufinden.

Britney Spears: Vater übernimmt Vormundschaft

Nachdem Britney Spears im Jahr 2007 einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte, übernahm ihr Vater Jamie Spears die Vormundschaft für seine Tochter. Demzufolge vertritt er seine Tochter nicht nur in Rechtslagen, sondern regelt außerdem auch ihre Finanzen. In der Vergangenheit kamen im Netz bereits öfter Gerüchte darüber auf, dass die 38-Jährige von ihrem Vater gegen ihren Willen festgehalten und ausgenutzt werde. Im Jahr 2009 entstand aufgrund der Sorge von Britneys Fans schließlich sogar ein eigener Hashtag. Bei der #FreeBritney-Bewegung kämpften die Anhänger dabei um die Freiheit ihres Idols. Nun ist die Community der Popsängerin erneut in heller Aufregung. Denn Adrew Gallery, ein Ex-Fotograf von Britney Spears, verriet in einem TikTok-Video nun erschreckende Details über die Vormundschaft der Sängerin und ihre aktuelle Situation.

Ex-Fotograf der Sängerin erhebt schwere Vorwürfe

“Nachdem ich die Sache der #FreeBritney-Bewegung mitbekommen habe, fühle ich mich veranlasst, etwas dazu zu sagen”, erklärte der Fotograf in dem Video. Laut Gallery habe er eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben, weswegen er erst jetzt über das Wohlbefinden der Künstlerin sprechen dürfe. Wie er in dem TikTok-Video zudem berichtet, habe man die Sängerin in diesem Jahr mundtot gemacht. Demzufolge dürfe sie sich nicht dazu äußern, was gerade los sei. “Die Leute, die ihr Leben kontrollieren, haben dieses Jahr drei Millionen Dollar verdient”, behauptete Gallery. Neben den Vorwürfen des Fotografen, berichtete auch Britneys Cousine in einem Kommnentar auf Instagram erst kürzlich davon, dass die 38-Jährige in einem “Käfig” lebe.

Fans vermuten: Britney Spears wird gefangen gehalten

Britneys Fans sind nun in großer Sorge. Denn die Sängerin wirkt laut ihren Anhängern in ihren neuesten Videos auf Instagram total verändert. Unter dem Hastag “FreeBritney” finden sich auf Twitter deshalb zurzeit unzählige Verschwörungstheorien rund um die Sängerin. So vermutet ein Teil der Community nun, dass die “Toxic”-Interpretin gegen ihren Willen gefangen gehalten werde. Andere Fans der Musikerin sind sich dagegen sicher, dass die Blondine unfreiwillig medikamentös behandelt wird. Eindeutige Beweise gibt es für diese Theorien allerdings nicht. Jedoch wollen viele der Fans in den letzten Tagen eindeutige Hilferufe von Spears erkannt haben. So riefen einige User ihr Idol vor wenigen Tagen im Netz dazu auf in ihrem nächsten Posting eine bestimmte Farbe zu tragen, falls sie Hilfe benötige.

Daraufhin veröffentlichte Spears ein Video unter das sie schrieb: “Ich war so aufgeregt, dass ich mein gelbes Lieblingsoberteil anzog und es mit euch teilen wollte”. Für die Fans stellte das Statement einen eindeutigen Beweis dar, dass die Sängerin dringend Hilfe benötige.

Und auch ein weiteres Bild auf Instagram versetzte die Community nun in Besorgnis. Denn auf dem Selfie der 38-Jährigen wollen einige User nun die Worte “Call” sowie die drei Ziffern Eins, Eins und Null entdeckt haben. Dabei handle es sich um einen eindeutigen Hilferuf der Sängerin, wie ihre Fans nun behaupten.