Mit den Haaren ist das so eine Sache – Wenn man sie lang hat, dann will man sie abschneiden und wenn sie kurz sind, will man sie wieder wachsen lassen. Dabei gibt es eine einfache Formel, wie man seine perfekte Haarlänge berechnen kann.

Es hängt von der Länge deines Gesichts ab. Denn so merkst du, wie lang deine Haare sein sollten.

Eine Formel für die richtige Länge der Haare

Es gibt eine ganz einfache Formel, mit der du deine perfekte Haarlänge berechnen kannst. Dafür musst du nur eine Abmessung machen. Die Formel besagt, dass wenn der Abstand zwischen dem Ende des Ohrs und dem Kinn unter 5,5 cm ist, dann stehen dir eher Kurzhaarfrisuren. Wenn er länger ist, dann passen dir lange Haare besser. Der Grund dafür ist simpel: Bei einer bestimmten Gesichtsform schmeicheln dir lange Haare besser, weil sie das Gesicht dann besser umrahmen. Wie zum Beispiel bei Schauspielerin Blake Lively.

So berechnest du deine perfekte Haarlänge

Und so einfach berechnest du deine perfekte Haarlänge: Dafür brauchst du nur ein Lineal und einen Stift. Zuerst nimmst du das Lineal und hältst es senkrecht genau unter das Ohr, sodass es das Ohrläppchen von unten noch berührt. Dann nimmst du den Stift und hältst ihn waagrecht, also quer, unter das Kinn. So entsteht ein rechter Winkel zwischen dem Stift und dem Lineal. Jetzt kannst du dort, wo der Stift das Lineal berührt genau ablesen, wie viel Zentimeter Abstand es sind. Unter 5,5 cm bedeuten, dass dir kurze Haare stehen, bei mehr als 5,5 cm solltest du eher lange Haare tragen.