In den bolivianischen Anden haben Forscher eine spektakuläre Entdeckung gemacht – oder besser gesagt 20 spektakuläre Entdeckungen. Denn auf so viele neue Tier- und Pflanzenarten stießen die Wissenschaftler im sogenannten Zongo-Tal in Bolivien.

Unter den entdeckten Tierarten befindet sich auch ein winziger, nur 10 Millimeter langer Frosch.

Bereits als ausgestorbene geltende Tiere in Bolivien entdeckt

Forscher haben dort 20 neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt. Dazu zählen unter anderem eine Schlange sowie verschiedene Schmetterlings- und Orchideenarten. Auch ein kleiner Frosch, der aufgrund seiner winzigen 10 Millimeter unter den dicken Moos- und Hummusschichten schwer zu finden war. Mit einem weiteren Frosch, dem sogenannte Teufelsaugenfrosch wurde zudem ein als ausgestorben geglaubtes Tier wiederentdeckt. Er war bisher nur einmal vor mehr als 20 Jahren beschrieben worden. Die Biologen haben zudem drei weitere als ausgestorben geltende Spezies wiederentdeckt.

Das 17-köpfige Team einer wissenschaftlichen Expedition in die bolivianischen Anden hat die neuen Tiere und Pflanzen aufgespürt. Der große Fund ist wieder einmal ein Beispiel, wie viele Teile unserer Erde noch unerforscht sind und so einige Geheimnisse verbergen. Trond Larsen arbeitet für Conservation International. Im Interview mit dem Nachrichtensender CNN erklärt er, dass einige der entdeckten Tiere möglicherweise nirgendwo anders auf der Welt zu finden seien. Ein Großteil der Wildtiere in der Region würde sich zudem an die Auswirkungen des Klimawandels anpassen müssen. Viele Arten ziehen auf der Suche nach niedrigeren Temperaturen auf eine höhere Ebene. Dafür ziehen sie durch Wälder, die in die Berge führen.

Schutz von Wäldern wichtig

“Wenn man diese Waldkorridore nicht intakt haltet, haben diese Tiere und Pflanzen keine Möglichkeit sich zu bewegen und sich an diese Bedingungen anzupassen”, so Larsen. “Deshalb ist der Schutz von Orten wie dem Zongo-Tal angesichts des Klimawandels so wichtig”. Im September rief Bolivien aufgrund starker Waldbrände den nationalen Notstand aus.