Forscher haben einen Blumentopf entwickelt, welcher auf Bedürfnisse wie Wasser- und Wärmezufuhr mit Emojis reagiert. Lua heißt der Tamagotchi-Topf und zeigt mittels Emojis den Zustand der Pflanze an.

Lua: Blumentopf zeigt Bedürfnisse der Pflanze an

Das Unternehmen MuDesign bringt einen neuen Blumentopf auf den Markt, der auf die Bedürfnisse der Pflanze eingeht. Dabei fungiert das Produkt ähnlich wie ein Tamagotchi. So macht der Blumentopf Lua die “Emotionen” von Pflanzen mit Gesichtsausdrücken sichtbar. Geht es der Pflanze gut, erscheint auf dem Display ein fröhliches Gesicht. Benötigt sie Zuwendung, zeigt der Topf dies mit einem traurigen Gesicht. So weiß der Besitzer, wann er sich um die Pflanze kümmern muss.

Über App steuerbar

Mithilfe einer App wird zunächst der Barcode des Gewächses gescannt. Anschließend wird in der App festgestellt, welche Bedürfnisse die jeweilige Pflanze benötigt. Danach werden die Daten an den Display des Topfes weitergeleitet. Wenn beispielsweise zu wenig Wasser oder Wärme vorhanden sind, zeigt der Display des Topfes ein trauriges Gesicht. Außerdem ändert sich die Gefühlslage, wenn die Pflanze zufrieden ist und es erscheint ein fröhliches Gesicht. Auf diese Weise wird sichergestellt, wann die Pflanze Zuwendung benötigt.

Der Verkauf des Gadgets hat bereits gestartet. Der Blumentopf kostet 99 Euro und steht auf der Crowdfunding-Website Indiegogo zum Verkauf.

Hier kannst du den smarten Blumentopf kaufen: https://www.indiegogo.com/projects/lua-the-smart-planter-with-feelings#/