Zu schnell geschlungen, zu spät gegessen oder einfach zu viel verspeist: Wer einmal über die Strenge schlägt, hat häufig mit einem unangenehmen Völlgefühl, begleitet von Blähungen zu kämpfen. Zum Glück ist das kein Grund zur Sorge, denn es lässt sich einfach behandeln.

Mit diesen fünf Hausmitteln kannst du dem Völlgefühl entgegenwirken.

1. Kamille

Kamille ist ein altbewährtes Hausmittel gegen Völlgefühl. Die Pflanze wirkt krampflösend und besitzt außerdem entzündungshemmende Inhaltsstoffe, die beruhigend auf die Verdauung wirken. Drei Tassen Tee über den Tag verteilt, sollten schon für eine Besserung sorgen.

2. Kümmel

Auch Kümmel hat sich als Hausmittel gegen Völlegefühl bewährt. Das Gewürz enthält viele verdauungsfördernde Inhaltsstoffe sowie die ätherischen Öle Limonen und Carvon. Diese beruhigen nicht nur den Magen, sondern wirken auch noch antibakteriell und unterstützen die Verdauung. Außerdem fördert Kümmel die Funktion von Galle und Leber und hilft so dabei, dass das Völlgefühl und der Blähbauch zurückgehen. Kümmel kann auf verschiedene Arten verzehrt werde: Als Gewürz im Essen, als Tee oder auch als Öl.

3. Fenchel

Fenchel regt die Produktion von Magensaft an und wirkt so verdauungsfördernd. Einfach nach der Mahlzeit eine Kanne Tee aufkochen und langsam, in kleinen Schlucken trinken. Nach ein paar Stunden sollte das unangenehme Gefühl im Magen der Vergangenheit angehören.

4. Natron

Natron ist ein kleiner Geheimtipp, denn das sogenannte Natriumhydrogencarbonat ist ein Salz, welches Säure neutralisiert und so bei Völlegefühl mit einem übersäuerten Magen, einem Blähbauch und auch bei Übelkeit hilft. Am besten direkt nach einer üppigen Mahlzeit einen Teelöffel Natron in 200 ml lauwarmen Wasser auflösen und trinken. Falls es nach dem Trinken zu einem Aufstoßen kommt, sollte man sich keine Sorgen machen. Während das Natron die überschüssige Magensäure neutralisiert, ist das völlig normal.

5. Wärmeflasche

Auch eine einfache Wärmeflasche kann helfen, wenn man einmal zu viel gegessen hat. Wärme wirkt krampflösend und beruhigt den Verdauungstrakt. Ein gutes Hausmittel gegen Völlegefühl ist deshalb auch ein feuchtwarmer Wickel. Dafür ein Tuch oder Handtuch in warmes Wasser tunken und um den Bauch legen. Ein trockenes Tuch darüber wickeln und fertig.