Wie die Us Weekly unter Berufung auf einen Insider berichtete, wollen die Ärzte des It-Girls das Kind bereits in einer Woche auf die Welt holen. Ursprünglich war der Geburtstermin für die Weihnachtsfeiertage angesetzt worden. Die Entbindung von Kim und Kanye Wests (38) zweitem Kind könnte demnach rund um Thanksgiving, der US-amerikanischen Version des Erntedankfestes, stattfinden.

Der Informant verriet der Us Weekly: “Kims Ärzte wollen das Baby schon früher auf die Welt holen.” Grund dafür seien laut der Quelle medizinische Komplikationen, die ein Risiko für Mutter und Kind darstellen könnten. Bei ihrer ersten Schwangerschaft trat bei dem TV-Star eine Störung der Plazentahaftung auf. Das hatte wiederum zur Folge, dass die Geburt von Baby North (2) äußert risikoreich verlief. In einem Blog-Eintrag auf ihrer Webseite KimKardashianWest.com schrieb sie kürzlich darüber:

“Mein Arzt musste seinen ganzen Arm in mich hineinstecken und die Plazenta mit seiner Hand entfernen. Er kratze sie mit seinen Fingernägeln von meiner Gebärmutter ab. So ekelhaft und schmerzhaft!!! Meine Mutter hat geweint, sie hatte so etwas noch nie zuvor gesehen. Es war die schmerzhafteste Erfahrung meines Lebens.”

Sollte es auch bei ihrer zweiten Geburt zu derartigen Komplikationen kommen, drohe ihr im schlimmsten Fall die Entfernung ihrer Gebärmutter.