Die Wiener Schneekugelmanufaktur fertigt jetzt Schneekugeln mit einem besonderen Motiv an. Denn in Anspielung auf die Hamsterkäufe zu Beginn der Coronavirus-Krise ziert eine Rolle Klopapier das Innere der Kugeln.

Auf dem Sockel der Kugeln steht zudem die Botschaft “#staysafe #stayhealthy #stayhome”.

Schneekugel mit Klopapier

Wer hätte gedacht, dass eines der Dinge, die uns während der Coronavirus-Pandemie am meisten beschäftigen Klopapier ist? Zu Beginn der Ausbreitung von SARS-CoV-2 kam es zu zahlreichen Hamsterkäufen. Die beliebtesten Produkte warn vielerorts Nudeln und Klopapier. Während die einen nun eine Wohnung voller Klopapier haben, kratzen sich die andern am Kopf, wieso gerade dieses Hygieneprodukt zu Zeiten einer Pandemie in Unmengen eingekauft werden muss. Fakt ist jedoch, dass sich das Thema Toilettenpapier nun großer Beliebtheit erfreut.

Auch die Wiener Schneekugelmanufaktur ist auf den Zug aufgesprungen. Sie stellt nun Schneekugeln her, bei denen die Flocken nicht etwa um ein stilvolles Haus oder eine atemberaubende Landschaft fallen, sondern um eine Rolle Klopapier. “Selbst in Australien kaufen die Menschen die Regale mit Klopapier leer. Und ich verstehe nicht, warum. So habe ich mir gedacht, es wäre ja ganz lustig, so eine kleine Klopapierrolle in eine Schneekugel hineinzusetzen“, erklärte Erwin Perzy von der Wiener Schneekugelmanufaktur im Gespräch mit Wien Heute. Seine Idee belustige anscheinend zahlreiche Kunden, denn binnen weniger Stunden gab es bereits hundert Bestellungen in seinem Webshop. Zwei Euro des Erlöses spendet Perzy an das Rote Kreuz.

Geschäftsidee Klopapier

Nicht nur die Schneekugelmanufaktur hat sich das Objekt Toilettenpapier als Geschäftsidee zunutze gemacht. Konditoreien in Polen oder Deutschland etwa stellen mittlerweile Klopapier-Torten her. Eine Geschäftsidee, die zwar bereits vor der Corona-Krise entstand, aber durch sie wieder neuen Aufschwung erlebt hat, ist übrigens HappyPo, eine Po-Dusche eines Berliner Start-Ups.