Auf der Fashion Week in Paris hat das Luxuslabel Givenchy seine Frühjahr und Sommer Kollektion 2022 präsentiert. Besonders ein Accessoire ist dabei vielen im Gedächtnis geblieben: Eine Kette, die sehr stark an eine Schlinge erinnert.

Dafür kassierte das Modehaus gleich mal einen heftigen Shitstorm.

Givenchy sorgt mit fragwürdiger Kette für Aufregung

Eigentlich wollte die französische Luxusmarke auf der Pariser Fashion Week lediglich die neue Kollektion für Frühjahr/Sommer 2022 präsentieren. Doch während die einen die neuen Schnitte, Farben und Formen feiern, haben andere nur ein einzelnes Accessoire im Kopf, das während der Fashion Show präsentiert wurde: Eine Kette in der Form einer Halsschlinge.

Für viele ein makaberes Design, erinnert das Schmuckstück doch sehr an einen Strick. Drei Models haben die Kette in Gold und Silber präsentiert. Dafür erntete das Modehaus heftige Kritik. “Diet Prada”, ein beliebter Instagram-Account, der Fauxpas in der Modewelt aufdeckt, sieht das genauso. In einem Posting steht: “Man würde meinen, die Industrie habe gelernt, keine Dinge, die wie Schlingen aussehen, um den Hals eines Models zu legen.”

Damit spielt der Account auf einen Vorfall im Jahr 2019 an. Damals sorgte die britische Luxusmarke Burberry für großes Aufsehen, als sie am Laufsteg einen Kapuzenpullover präsentierte, dessen Bänder an einen Galgenstrick erinnerten.

Der “Suizid”-Hoodie

Vor zwei Jahren musste Burberry heftige Kritik für das fragwürdige Design einstecken und entschuldigte sich öffentlich dafür. Durch die Form der Bänder des Pullovers bekam das Kleidungsstück von der Online-Community den Namen “Suizid”-Hoodie. Die Kette von Givenchy fällt für viele ungefähr in dieselbe Riege.

Userinnen und User übten ebenfalls heftige Kritik. Aktivistin und Künstlerin Kim Saira etwa kommentierte: “Wie konnte das bei mehreren Personen vor der Show durchgehen und jeder dachte, das sei okay? Und warum bin ich auch nicht überrascht?“. Jemand anderes schrieb: “Es ist nicht so, als ob damit Bewusstsein geschaffen werden soll, damit wird Suizid in der Mode schlichtweg glorifiziert.”

Bis jetzt hat sich das Unternehmen jedoch nicht dazu geäußert.