Alle Jahre wieder wird bei GNTM umgestylt. Die Nachwuchsmodels zittern, weinen und bangen um ihre Haare und die Zuschauer freuen sich auf die aufwendig gestaltete Vorher-Nachher-Montage.

Auch heuer enttäuschte Heidi Klum nicht und verpasste einigen Mädchen einen komplett neuen Look.

GNTM-Umstyling: Das sind die krassesten Veränderungen

Dieses Jahr bekamen nicht alle Kandidatinnen ein Make-Over. Einige von ihnen hatten in Heidis Augen schon den perfekten Look. Doch einige traf es ganz hart. Vor allem Mareike und Romina konnten sich selbst am Ende kaum wiedererkennen. Während die beiden sich mit ihrem neuen Aussehen erst noch anfreunden müssen, finden wir die Typ-Veränderungen eigentlich wirklich cool. Aber seht selbst:

Mareike

Mareike findet lange Haare besonders weiblich. Dass sie keinen Kurzhaarschnitt möchte, macht sie gleich zu Beginn der Folge deutlich. Irgendwie kein Wunder, dass es dann auch genau sie trifft. Schnipp Schnapp – alle Haare ab. Die 26-Jährige bekommt einen Undercut à la Miley Cyrus aus dem Jahr 2013. Und Heidi sollte recht behalten: Der neue Style passt perfekt zu Mareikes Gesicht. Sie sieht wirklich toll aus, wie wir finden. Sie selbst ist erst nach ihrem Entscheidungs-Walk von ihrem neuen Aussehen überzeugt.

Romina

Romina ist einmal eine Kandidatin, die sich wirklich auf’s Umstyling freut. Je mehr Veränderung, desto besser – so lautet ihr Motto. Bis sie dann aber die Schale mit der angerichteten Haarfarbe sieht. Da wird sie schon etwas skeptischer. Doch das Ergebnis lässt sich sehen: Ein knalliges Orange unterstreicht ihr hübsches Gesicht sogar noch mehr. Sie ist anfangs begeistert. Erst im Model-Loft kommen ihr die Tränen, weil sie sich selbst nicht mehr erkennt.

Ana

Auch die schüchterne Ana bekommt einen neuen Anstrich. Von braun auf blond. Sie selbst scheint sich dabei nicht so sicher zu sein. Doch auf dem Laufsteg am Ende der Folge macht sie eine gute Figur.

Amina

Amina bekommt einen Long-Bob. Ihre Veränderung ist zwar nicht so drastisch wie bei manch anderen, glücklich ist sie aber dennoch nicht. “Ich seh aus wie so eine aus Bayern”, sagt sie zu Mareike als sie sich im Spiegel betrachtet. Schlussendlich muss sie am Ende der Folge auch nach Hause gehen. Beim Catwalk kann sie Heidi nicht überzeugen. Für ihre Bayern-Aussage entschuldigt sie sich später auf Instagram.

Alysha

Bei Alysha fallen auch ganz schön viele Haare. Sie bekommt einen kurzen Stufenschnitt mit Pony. Mal sehen, ob ihr das im Modelbusiness ein paar Jobs verschafft.