In der aktuellen Folge von “Germany’s Next Topmodel” erleidet Kandidatin Jasmine plötzlich einen Schwächeanfall. Die GNTM-Teilnehmerin muss sogar von einem Arzt behandelt werden.

Der Grund für den Zusammenbruch: Die 21-Jährige leidet an Lupus.

GNTM-Jasmine leidet an Lupus: Schwächeanfall während Dreharbeiten

Eigentlich hätten sich Jasmine und ihre GNTM-Mitstreiterinnen gerade für den Videodreh für einen Werbespot im 80er-Jahre-Stil vorbereiten sollen. Doch plötzlich fehlt die 21-Jährige. Sie erlitt einen Schwächeanfall und musste von einem Arzt behandelt werden. Die anderen Kandidatinnen bekamen davon nichts mit. Kurz vor dem Shooting bemerkten sie allerdings, dass Jasmine fehlt und sind besorgt. “Auf einmal wurden Jasmines Sachen abgeholt, da haben wir uns natürlich schon gewundert, weil sie die einzige war, die dann Sachen bekommen hat”, erzählt etwa Alysha. Und auch Liliana macht sich Sorgen: “Ich hab nur noch geguckt: ‘Wo ist sie? Weil normalerweise, bevor ich rausgehe, hat Jasmine immer einen Spruch für mich.”

Heidi erklärt schließlich, dass sich Jasmine nicht gut gefühlt habe, während ihre Haare und Make-up für das Shooting gemacht wurden. Sie habe einen Schwächeanfall erlitten. “Mir ist kalt, ich bin müde und ich spür meine Hände nicht mehr”, beschreibt Jasmine ihre Symptome und muss deshalb sogar ins Krankenhaus.

Jasmine hat Autoimmunkrankheit

Der Grund für Jasmines Schwächeanfall: Die 21-Jährige leidet bereits seit vielen Jahren an Lupus. Eine Autoimmunkrankheit, die alle Organe befallen kann. Jasmine geht sehr offen mit ihrer Krankheit um: “Wie manche Körper einfach eine Grippe bekämpfen, macht mein Körper das gegen sich selbst”, erklärt Jasmine die Autoimmunkrankheit. Am Video-Shooting konnte dieses Mal deshalb nicht teilnehmen und bekommt eine Auszeit.

“Germany’s Next Topmodel” immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben.