Im Jänner 2021 wird der wichtigste Musikpreis der Welt vergeben: die Grammys! Jetzt sind die potenziellen Preisträger bekannt geworden. Beyoncé führt die Liste mit neun Nominierungen haushoch an. Leer ging diesmal Sänger The Weeknd aus.

Er unterstellte den Grammys sogar Korruption.

Das sind die Grammy-Nominierten 2021

Die meisten Nominierungen der bevorstehenden Grammys gehen an Beyoncé mit gleich neun Stück. Und das, obwohl die Sängerin seit über einem Jahr kein reguläres Album mehr herausgebracht hat. Vier ihrer Nominierungen gehen an ihren Song “Black Parade”, darunter auch die Kategorie “Record of the Year”. Und auch der Song “Savage”, den Beyoncé mit Rapperin Meghan Thee Stallion singt, erhielt eine Nominierung in derselben Kategorie, sowie zwei weitere im Bereich “Rap”. Außerdem könnten noch Gewinnchancen beim besten Musikvideo für “Brown Skin Girl” und dem besten Musikfilm “Black Is King” winken.

Knapp dahinter mit sechs Nominierungen gesellt sich Popstar Taylor Swift. Unter anderem könnte sie mit dem Titel “Albums des Jahres” für “Folklore” ausgezeichnet werden. Auch Dua Lipa darf sich über sechs Nominierungen freuen. Ihr Song “Don’t Start Me Now” hat alleine schon drei Nominierungen erhalten. Die beiden Schauspielerinnen Renée Zellweger (“Bridget Jones”) und Meryl Streep (“Mamma Mia!”) erhielten jeweils eine Nominierung. Zellweger für das Album “Judy” in der Kategorie “Best Traditional Pop Vocal Album” und Streep in der Kategorie “Best Spoken Word Album” für “Charlotte’s Web”.

Einer zeigte sich nicht ganz so zufrieden mit der Liste. Justin Bieber hat zwar vier Nominierungen erhalten, doch sein Album “Changes” ist in der Kategorie “Pop” zu finden. Laut dem Sänger sei es aber eindeutig dem Genre “R&B” zuzuordnen, weshalb er etwas enttäuscht sei.

The Weeknd unterstellt Korruption

Doch nicht nur Justin Bieber hat etwas an den Grammy-Nominierungen zu bemängeln. Nachdem Sänger The Weeknd überraschenderweise kein einziges Mal nominiert ist, unterstellt er der Jury Korruption. Immerhin war er mit seinem Album “After Hours” ganze vier Wochen lang an der Spitze der Billboard-Charts und tritt zudem bei der Halbzeitshow des nächsten Superbowls auf. “Die Grammys bleiben korrupt”, schreibt er auf Instagram. “Ihr schuldet mir, meinen Fans und der Industrie Transparenz“, zeigt sich der Sänger wütend.

Verleihung findet im Jänner statt

Die Vergabe des wichtigsten Musikpreises der Welt in insgesamt 83 Kategorien soll am 31. Jänner 2021 in Los Angeles stattfinden. Die Moderation übernimmt dabei der Comedian Trevor Noah. “In einem Jahr, das die meisten Menschen wohl lieber vergessen würden, gibt es eine konstante Kraft, die uns zusammengebracht hat – Musik“, schreibt er auf seinem Instagram-Kanal. “Ich fühle mich sehr geehrt, die Grammys zu moderieren. Eine Nacht, in der wir all unsere Lieblingskünstler feiern, die uns dabei geholfen haben, bei klarem Verstand zu bleiben, während wir zuhause eingesperrt waren”, so Noah weiter.

Hier seht ihr die vollständige Liste der Nominierten.