Die 16-jährige Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg ist für den “R20 Austrian World Summit” von Arnold Schwarzenegger nach Wien gekommen. Neben einem Treffen mit Schwarzenegger war Greta heute außerdem bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Hofburg. 

Die Klimakonferenz wird morgen stattfinden. Greta wird bis Freitag in Wien bleiben, um auch bei der #FridaysForFuture Demonstration, die sie ins Leben gerufen hat, am Wiener Heldenplatz dabei zu sein.

Greta Thunberg für Klimakonferenz in Wien

Bei dem Treffen mit Greta Thunberg drückte Van der Bellen vor allem seine Anerkennung gegenüber der 16-Jährigen aus. Es sei beeindruckend, wie sie es geschafft habe eine weltweite Bewegung für den Klimaschutz auf die Beine zu stellen. “Ich bewundere sie schon lange”, so Van der Bellen in einem Video auf Facebook. Greta ruft darin außerdem auf, am Freitag gemeinsam mit ihr am Heldenplatz in Wien für den Klimaschutz zu demonstrieren.

 

 

Greta Thunberg: Treffen mit Arnold Schwarzenegger

Auch mit Arnold Schwarzenegger, der den “R20 Austrian World Summit” in Wien veranstaltet, sprach die 16-Jährige heute über den Klimaschutz. Wie Greta, setzt sich auch der ehemalige Gouverneur von Kalifornien für den Klimaschutz ein. Neben Schwarzenegger und Thunberg werden auch der UNO-Generalsekretär Antonio Guterres, sowie NASA-Astrinaut Scott Kelly bei der Klimakonferenz in Wien dabei sein. Zudem werden rund 1200 Besucher aus 30 verschiedenen Nationen an der Veranstaltung teilnehmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Excited to kick off our R20 @austrianworldsummit in Vienna. I have to admit I was starstruck when I met @gretathunberg. Tune in tomorrow.

Ein Beitrag geteilt von Arnold Schwarzenegger (@schwarzenegger) am

 

R20 Austrian World Summit in Wien

Der Gipfel wird morgen (28. Mai) sowohl in der Hofburg, als auch direkt auf dem Wiener Heldenplatz stattfinden. Beim sogenannten “Climate Kirtag” können sich Besucher bei freiem Eintritt über Klimaschutz informieren. Es werden unter anderem Stars wie Conchita Wurst, Pizzera und Jaus oder Hubert von Goisern auftreten. Ziel ist es, so noch mehr Menschen für den Klimaschutz zu begeistern.