Endlich wieder am Strand liegen, durch fremde Städte bummeln und interessante Kulturen kennenlernen? We knooow – auch wir können es kaum mehr erwarten, bis all das wieder möglich ist. Bis dahin träumen wir uns einfach in den Urlaub und schmieden optimistisch Pläne für das nächste Reiseziel. Ganz oben auf unserer Liste der Geheimtipps: Der Kunst- und Kulturhotspot in der Schweiz Basel! 😊

1. Eine Stadt, drei Länder

Unser Tagesplan: Croissants in Frankreich, Schwarzwälder Kirschtorte in Deutschland und ein leckeres Fondue direkt in Basel! Ihr denkt euch jetzt wahrscheinlich: Wie soll das alles an einem Tag klappen? No worries liebe missen, die Lage von Basel im Dreiländereck Frankreich-Deutschland-Schweiz macht’s möglich. Innerhalb kürzester Zeit kannst du all das zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Hach, wie sehr wir uns schon wieder darauf freuen, unbeschwert durch die Nachbarländer zu gondeln. 😍

Bild: Basel Toursimus

2. Kunst, soweit das Auge reicht

Basel gilt weltweit als absolutes Schmankerl in Sachen Kunst- und Kultur. 40 Museen mit spektakulären Sammlungen und Sonderausstellungen und ein sehr breites Kulturangebot sorgen bei Kunstliebhabern von überall für Herzklopfen. 🥰 Wer verstehen will, wieso die Basler so verrückt nach Kunst sind, sollte sobald es wieder möglich ist, unbedingt mindestens eines der Museen besuchen!

Bild: Basel Toursimus

3. Summer in the city

Wer sagt, dass heiße Sommertage in der Stadt immer anstrengend sein müssen? Die Basler beweisen das Gegenteil und zwar beim Rheinschwimmen mit dem sogenannten “Basler Wickelfisch“. Wickelfisch-wie-bitte?? Beim Wickelfisch handelt es sich um einen bunten Schwimmsack in Form eines Fisches, in dem man seine Kleider wasserdicht verpacken kannMit den eingepackten Kleidern im Wickelfisch lässt man sich anschließend flussabwärts treiben und genießt Basel vom Wasser aus. Auch das Brunnenbaden in der Altstadt hat sich in den letzten Jahren immer mehr zum Trend entwickelt und bietet eine weitere Möglichkeit, sich abzukühlen. ☀😎

Bild: Basel Toursimus

4. Ted Mosbys Himmel auf Erden

Ted Mosby kennen wir doch alle (und falls nicht: liebenswürdiger Architekt in How I Met Your Mother 😉). Was wir – und wahrscheinlich auch er – an Basel besonders lieben? Die unglaubliche Architektur, die sich durch die ganze Stadt zieht. Nirgendwo sonst finden sich so viele Bauten weltberühmter Architekten dicht an dicht, eingebettet in eine historisch gewachsene, Jahrhunderte alte Bausubstanz. Einfach nur WOW!

Bild: Basel Toursimus

5. Urban Art

Graffiti, Streetart, Stickerkunst – nur drei von unzähligen Begriffen, die mit Urban Art in Verbindung gebracht werden. Auch in der Schweizer Kunstmetropole hat sich Urban Art in den letzten Jahren einen festen Platz erobert und ist generell im Städtetourismus weltweit nicht mehr wegzudenken. Wer genau hinschaut, findet in Basel besonders viele Ecken, in welchen die Arbeiten der Künstler aus der Graffiti- und Street-Art-Szene bestaunt werden können. 

Bild: Basel Toursimus

Eines ist schon mal klar: Basel hat auf jeden Fall das Zeug, um sich ganz weit oben auf unserer Favoriten-Liste einzureihen. Bis wir uns persönlich von der Schönheit und dem Abwechslungsreichtum überzeugen können, halten wir uns einfach über diverse Plattformen auf dem Laufenden.
Unter basel.com und MySwitzerland.com haben wir noch viele weitere tolle Informationen gefunden und uns bereits ordentlich Gusto geholt. Für neue Urlaubs-Ideen und viele Informationen zur aktuellen Situation sorgt außerdem der Newsletter von Schweiz Tourismus. Damit bist du über das Reiseland Schweiz immer top informiert. Oder lass’ dich von schönen Panoramaaufnahmen der Schweiz auf InstagramFacebook und TikTok inspirieren.