Gwyneth Paltrow war jahrelang Vegetarierin und sorgte auch dafür, dass ihre beiden Kinder von Geburt an fleischlos lebten. Auch ihr Noch-Ehemann Chris Martin schloss sich dem Vegetariertum an. Nach der Trennung im März hat er diesem aber abgeschworen, wie er gerade in einem Interview berichtete: “Ich bin nicht wirklich ein Vegetarier. Ich esse Fleisch. Ich war für eine lange Zeit Vegetarier – aus verschiedenen Gründen – aber ich habe mich verändert.”

 

 

Auch Paltrow hat sich aktuell der Fleischeslust hingegeben. Brachte sie 2013 noch ein ultra-gesundes Kochbuch heraus, mit dessen Hilfe man Gerichte ohne alles – ohne Zucker, Fett und Gluten – zubereiten kann, gibt sie sich jetzt dem berühmten Fastfood von Los Angeles hin.

 

 

Für ihrem Blog ‘Goop’ haben sie und ihr zehnköpfiges Team es sich zur Aufgabe gemacht, die zahlreichen Food-Trucks der Stadt zu testen und zu bewerten. Auch die Kinder der Schauspielerin sollen fleißig mitfuttern dürfen. Auf der Homepage ist bereits das erste Foto von einem Testessen aufgetaucht, das zeigt, wie Paltrow herzhaft in einen fettigen Burger beißt. Den sogenannten ‘Baby’s Bad Ass Burger’ bezeichnet die 41-Jährige als “tatsächlich massiv”. Insgesamt will die Gesundheitsfanatikerin sich durch 40 Trucks und über 50 Gerichte schlemmen.