An der Middlesex University in Großbritannien sollen spezielle Hunde den Studierenden gegen Prüfungsangst und Stress helfen. Insgesamt fünf Labradore gehören dort mittlerweile zum Lehrkörper. Die Assistenz-Hunde sollen stressgeplagten Studenten helfen sich wohlzufühlen und ihnen dabei helfen Prüfungsängste zu überwinden, um zu vermeiden, dass sie ihr Studium abbrechen, wie die britische BBC berichtet.

Britische Uni stellt Hunde gegen Prüfungsangst ein

Die fünf Hunde stehen allen Studenten der Uni in den Hörsälen zur Verfügung und tragen sogar ihre eigenen Personalausweise. “Man kann wirklich spüren, wie das Stresslevel abnimmt”, so Fiona Suther, Professorin an der Universität und Leiterin des Programms, “Wir dachten nicht, dass es so ein großer Erfolg werden würde”. Die Hunde wurden für ihre Aufgabe speziell ausgebildet, zudem wurde vorab sichergestellt, dass die Hunde das richtige Temperament haben, um als Therapiehund an der Uni zu arbeiten. Aufgrund des guten Erfolgs wird nun sogar bereits darüber nachgedacht das Anti-Stress-Programm noch weiter auszubauen und noch mehr Hunde anzustellen.