Einen großen Erfolg konnte die NASA nun für sich verbuchen. Der Drohnenhubschrauber “Ingenuity” absolvierte den ersten Flug auf einem anderen Planeten, dem Mars.

Es waren nur 40 Sekunden des Schwebens, und dennoch ein historischer Moment.

Hubschrauber “Ingenuity” fliegt auf dem Mars

Die NASA hat ihren Hubschrauber “Ingenuity” zum ersten Mal über den Marsboden fliegen lassen. Die Weltraumorganisation selbst verglich den ersten Flug am Mars mit dem historischen Erstflug der Gebrüder Wright. Ob “Ingenuity” tatsächlich auf dem Mars abheben würde, war bis zuletzt eine offene Frage. Doch Flug und Landung liefen plangemäß.

Ein Foto, das die Hubschrauberdrohne übertragen hat, zeigt den Schatten unter dem schwebenden Helikopter. Außerdem ist es dem Mars-Rover “Perseverance” gelungen, den Hubschrauber während des Flugs mehrmals zu fotografieren, wie die US-Weltraumagentur bei einer Live-Übertragung aus dem Kontrollzentrum zeigte.

Erster Flug von vielen

Ingenuity wurde Anfang April auf dem Mars abgestellt, der NASA-Rover Perseverance hatte ihn mitgebracht. Danach war der geplante historische Erstflug vorbereitet worden, doch dann hatte es ein Problem bei einem Probedurchlauf gegeben. Nach mehreren Abschiebungen, fand der Mars-Flug am 19. April statt.

Dem kurzen Flug, auf dem Ingenuity eigentlich nur wenige Meter Höhe erreicht hat und direkt danach wieder gelandet ist, können noch weitere folgen. Gegenwärtig werden bei der NASA aber noch die restlichen Daten empfangen und es wird ausgewertet, ob auch wirklich alles nach Plan gelaufen ist. Der Erstflug auf dem Roten Planeten erfolgte 118 Jahre nach dem ersten motorisierten Flug auf der Erde durch den Wright Flyer der Gebrüder Wright.