Wer würde nicht gerne die Instagram-Stories seines Ex-Partners ansehen, um zu wissen, wie er seinen Alltag nach der Trennung bewältigt? Mit einem Trick kann man das jetzt sogar komplett anonym.

Postet man etwas in seiner Story, kann man eigentlich sehen, welche Personen sich diese angeschaut haben. Will man selbst jemanden ausspionieren, lässt man es deswegen auch meistens. In Google Chrome gibt es aber eine Lücke, durch die wir ganz unerkannt die Insta-Stories von anderen Leuten stalken können.

Instagram: So kann man Storys anonym anschauen

Die Social Media Plattform Instagram ist mittlerweile für viele wie ein Tor zur Außenwelt. Man kann nicht nur Posts von Freunden, Influencern oder Stars bewundern. Viele User geben auch über die Stories einen Einblick in ihren Alltag. Der einzige Haken: Wer sich eine solche Story ansieht, wird dem Besitzer des Instagram-Kontos auch angezeigt. Wer aber über den Browser Google Chrome einsteigt und die Erweiterung “Chrome IG Story” installiert, kann über die Desktop-Variante ganz inkognito andere Leute stalken. “Chrome IG Story” erlaubt es zudem, nach Storys zu suchen oder sich Geschichten von Instagram-Kanälen anzusehen, denen man überhaupt nicht folgt. Auf unseren Smartphones funktioniert diese Methode allerdings nicht. Doch auch für alle Smartphone-Stalker gibt es eine Möglichkeit, Leute auszuspionieren.

stroriesig.com: Neue Stalking-Website

Noch relativ neu und wesentlich praktischer ist die Website “stroriesig.com”. Hierbei ist keine Installation notwendig. Einfach die Homepage aufrufen, Namen des Instagram-Accounts eingeben und schon kann man nach Belieben Insta-Storys unerkannt anschauen. Auch gespeicherte Highlight-Stories kann man so übrigens ansehen. Eine Einschränkung gibt es allerdings schon. Das Stalken funktioniert nur bei öffentlichen Accounts.