Apple kündigte sein neues Event am 13. Oktober an. Fans vermuten, dass dann auch das neue iPhone 12 vorgestellt wird. Außerdem soll es davon auch verschiedene Versionen geben.

Allerdings könnte es möglich sein, dass nicht alle Versionen gleich im Oktober verfügbar sein werden. Der Grund dafür dürfte wohl die Corona-Krise sein.

Das iPhone 12 könnte schon bald erhältlich sein

Normalerweise findet das große Apple-Event immer im September statt, aber wegen der Corona-Krise ist es verschoben worden. Jetzt steht der neue Termin fest: Am 13. Oktober wird Apple unter dem Motto “Hi, Speed” das Event starten.

Das Motto lässt auf die Vorstellung des iPhone 12 schließen – die erste Generation mit 5G-Unterstützung. Außerdem soll das neue iPhone einen viel stärkeren Prozessor haben. Dieses Jahr wird aber nicht nur das neue Handy vorgestellt, sondern es sollen auch viele verschiedene Versionen davon sollen Gerüchten zufolge auf den Markt kommen.

Max-Version mit besserer Kamera

Das iPhone 12 Max soll zusätzlich mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein. Außerdem soll dieses Gerät eine Größe von 6,1 Zoll (ca. 15 cm) haben. Im Gegenzug dazu wird es auch Gerüchten zufolge eine Mini-Version geben.

Pro-Versionen für iPhone 12 und Max

Neben der 5G-Unterstützung und dem neuen Prozessor, soll die Pro-Version des iPhone 12 eine Dreifachkamera mit LiDAR Sensor enthalten. Damit sollen noch bessere Fotos ermöglicht werden. Auch ein OLED Display für eine bessere Bildqualität soll das Gerät haben.

Mini-Version soll kleinen Display bekommen

Die Mini-Variante wird auch mit einer Dual-Kamera ausgestattet und verfügt über 5G und einem stärkeren Prozessor. Die genaue Größe des “kleineren iPhones” ist noch nicht bekannt. Das wird wohl erst bei dem Event am 13. Oktober veröffentlicht.

Event im Oktober findet online statt

Die verschiedenen Versionen des neuen iPhones sind derzeit allerdings nur Gerüchte. Was aber feststeht ist, dass das Apple-Event im Oktober stattfindet. Allerdings wird er virtuell abgehalten und kann per Live-Stream auf Apple-Website, via Apple-TV-App und wahrscheinlich auf YouTube mitverfolgt werden.