Der Film ist abgedreht und wird am 12. Februar in Deutschland in den Kinos anlaufen. Bis dahin war es aber ein langer Weg, denn hinter Dornan liegt viel Recherchearbeit in der Welt der Sado-Maso-Praktiken.

 

Er gab zu, dass er solche sogar live beobachtete, um sich angemessen für die Rolle zu präparieren: “Dieser Typ kam mit einer sehr unterwürfigen Person in den Raum, ich saß mit einem Bier in der Ecke und habe zugeschaut. Mein Fahrer war auf der anderen Seite der Tür, Gott weiß, was er sich gedacht hat.” In dem Erotik-Thriller geht es um die heißen Sexpraktiken von ‘Grey’ und ‘Anastasia Steel’, die von Dakota Johnson verkörpert wird. Die Dreharbeiten waren sehr intim, weshalb der Schauspieler lange überlegt hat, die Rolle überhaupt anzunehmen.

 

Seine Frau Amelia Warner war während der Dreharbeiten hochschwanger mit der nun elf Monate alten Tocher. Doch diese reagierte sehr verständnisvoll. Im Interview mit dem Magazin ‘Shortlist’ erklärte er weiter: “Eine Menge Leute hätten absolute keine Nerven in ihrer dreißigsten Schwangerschaftswoche zu hören ‘Schatz, wir gehen diese Woche für vier Monate nach Vancouver – wir werden ein kanadisches Baby haben und ich werde dort einen Film drehen, in dem ich zum Großteil nackt sein werde’. Das ist ein starkes Stück, aber meine Frau ist eine unglaubliche Person.”