Wer an Schauspieler Johnny Depp (55) denkt, denkt wohl in der nächsten Sekunde an seine Rolle als Pirat Jack Sparrow. Für krebskranke Kinder in einer Pariser Klinik hat er sich nochmal in volle Montur samt Eyeliner und Perücke geworfen. Mit seinem berühmten Kostüm aus “Fluch der Karibik” wollte er Patienten und Personal aufmuntern – Johnny plauderte und stand für Fotos bereit. “Ein Geschenk, das Patienten, Angehörigen, Pflegern, Ärzten und Forschern Freude gebracht hat”, schreibt das Institut Curie auf Twitter. “Riesen-Dank an Johnny Depp für seine Zeit, seine Aufmunterung und seine Energie.” Das war nicht Johnnys erster Besuch eines Krankenhauses. In den vergangenen Jahren trat er im kanadischen Vancouver, in London und im australischen Brisbane auf.