Der kleine Cater Blanchard aus Arkansas leidet unter der Haut-Krankheit Vitiligo, die durch einen Mangel an Melanin, einem Pigment in der Haut, ausgelöst wird. Dieses Phänomen führt zu weißen Flecken im Gesicht, mit denen sich der kleine Junge nur schwer anfreunden konnte. Carter bekam die Diagnose im Kindergarten, verlor bald darauf sein ganzes Selbstvertrauen und fühlte sich schlichtweg nicht wohl in seiner (etwas anderen) Haut. “Er war in einer großen Schule mit sehr vielen Kindern und sein Gesicht veränderte sich sehr schnell. Das erste was er sagte, wenn er ins Auto einstieg war, dass er sein Gesicht und sein Aussehen hasste, erzählte Carters Mutter Stephanie im Interview mit ABC News.

… bis zu dem Tag, an dem er den 13-jährigen Labrador Rowdy zum ersten Mal sah. Bei ihm wurde nämlich im gleichen Jahr wie bei dem kleinen Jungen Vitiligo diagnostiziert. Stephanie Carter fand eines Tages Bilder des süßen Hundes auf Facebook und zeigte diese sofort ihrem Sohn. Der war unglaublich begeistert, einen Vierbeiner zu sehen, der für seine etwas andere Haut bekannt und beliebt war.

It is never easy asking for help (I much prefer being the one offering it), but this time I am the one in need.😕 . My health has taken quite a turn for the worse in the last few weeks and I need some tests, scans, x-rays, blood draws, and medications that are quite costly. If you could help, even just a little, to get me some much needed medical attention – I would be extremely grateful! . I will continue to do what I can, but hope to get through this and bouncing around again soon! Xoxo Rowdy www.gofundme.com/whiteeyedrowdy (link in bio too) #keepportlandrowdy #thankyouforyoursupport #thankyou #support #giving #dogs #dog #help #dogsofinstagram #dogsofinsta #dogsofig #gofundme #charity #vitiligo #vitiligonation #nocuredontcare #sharingiscaring #ilovemyboy #❤

Ein Beitrag geteilt von White Eyed Rowdy (@white_eyed_rowdy) am

Besondere Freunschaft

Die beiden nahmen bald darauf Kontakt zu Rowdys Besitzerin Niki Umbenhower auf – und es entwickelte sich eine Fern-Beziehung der besonderen Art. Nachdem sich ihre süße Geschichte durch KATU.com im Netz verbreitete, spendeten unzählige User Geld, um Carter und Rowdy, die leider weit voneinander entfert leben, ein Treffen zu ermöglichen.

UPDATE ON ROWDY . Rowdy saw a neurologist in the ER today. They are not sure if it was a seizure or a stroke or something else. They did a lot of tests and without a “much needed” (expensive) MRI and CT Scan, we may never know. He could have a tumor or a mass causing a lot of his issues. . We left with them prescribing a new medication for seizures as well as some codeine for his pain. This could be age related, an isolated event, or he may have more episodes like today. . I want to thank EACH AND EVERY ONE OF YOU for the prayers, well wishes, and support! It is truly overwhelming to see the kindness and love this pup has from around the world! We love you all! Please continue to follow along the amazing adventure we are having with Carter and his mom from Arkansas! While Rowdy started his day with a scare and a trip to the ER, he was able to end it meeting up with Carter, another beautiful little girl Emma from Eugene, and some dear family friends for a play date and then squeezed in a photo shoot to boot. . This dog never ceases to amaze me with his resilience!!

Ein Beitrag geteilt von White Eyed Rowdy (@white_eyed_rowdy) am

Happy End

Schon bei ihrer ersten Begegnung haben sich die beiden auf Anhieb verstanden, erzählt Stephanie im Interview. “Als wir das erste Mal spazieren waren, fühlte es sich nicht wie das erste Mal an – sondern als würden sich die beiden schon ewig kennen“. So hat Rowdy Carter mit seiner einfachen Anwesenheit dabei geholfen, zu sehen, dass er ebenfalls etwas ganz Besonderes ist…

 

Rowdys Instagram Account hat mittlerweile über 5.000 Follower. Seine Besitzerin möchte – vor allem seit dieser wunderbaren Geschichte – mit ihrem besonderen Hund so vielen Menschen wie möglich helfen, sich in ihrer Haut wohl zu fühlen.