Selena Gomez hatte angeblich erwartet, dass Justin Bieber ihr während des gemeinsamen Paris-Trips vergangene Woche einen Antrag macht.

 

Die 22-jährige Sängerin soll sich mit ihrem On/Off-Freund in die Haare gekriegt haben, weil er nicht um ihre Hand anhielt. Statt seiner Liebsten einen Hochzeitsantrag zu machen, traf sich der Popstar mit Nachwuchsmodel Kendall Jenner, zu der Gomez ein eisiges Verhältnis haben soll.

 

“Der Streit begann, weil Selena erwartete, dass er ihr während des Trips einen Antrag macht, und das tat er nicht. Sie war enttäuscht, und als sie ihm das sagte, flippte er aus”, verriet ein Insider gegenüber ‘HollywoodLife.com’. Nach dem Treffen zwischen Bieber und Jenner löschte Gomez den ‘Boyfriend’-Sänger aus ihrer Instagram-Liste und twitterte rätselhafte Botschaften.

 

“Manchmal denken wir, dass wir nicht gut genug sind. Aber wenn ich denke, dass ich alleine bin, dann wird mir klar, dass ich Gott habe. Manchmal müssen wir es auf dem harten Weg lernen”, philosophierte die hübsche Brünette unter anderem. Das Pärchen verbrachte gerade erst einen romantischen Urlaub auf der Insel St. Helena im Südatlantik, bevor es am am Montag (29. September) nach Paris zur Fashion Week reiste. In die USA soll die ‘Come & Get It’-Chartstürmerin angeblich alleine zurückgeflogen sein.