“Kim emerges from self imposed diet exile”, zu Deutsch “Kim taucht aus dem selbstverordneten Diät-Exil auf”, lautet die Headline der Artikels, der Kardashian zur Weißglut trieb. Auf Facebook beschwerte sich das It-Girl öffentlich über die dreiste Unterstellung.

Die 35-Jährige schrieb erbost auf ihrer offiziellen Facebook-Page: “Also ich habe gerade die Daily Mail gelesen, die ich ganz nebenbei gesagt liebe, aber diese Schlagzeile ist nicht cool. ‘Kim taucht aus dem selbstverordneten Diät-Exil auf'”. WIRKLICH?! Nennt man das nicht einfach Karenz? (…) Ich bin ganz sicher nicht im selbstverordneten Diät-Exil. Das ist lächerlich. Ich habe meine Kinder zu Freunden, der Familie, in Parks und Restaurants gebracht, aber nur, weil kein Foto davon gemacht wurde ist es nicht passiert und ich bin im Exil? Da kann ich nur den Kopf schütteln.”

So I’m reading The Daily Mail, which I love btw but this headline isn’t cool. “Kim emerges from self imposed diet exile”…

Posted by Kim Kardashian West on Tuesday, February 9, 2016

In dem Artikel publizierte die Zeitung Paparazzi-Bilder von Kardashian mit Tochter North am Arm. Die Fotos zeigen Mutter und Tochter, wie sie in einen Privatjet steigen.

Raus aus dem Rampenlicht

Die US-Amerikanerin hat sich seit der Geburt ihres zweiten Kindes Saint Anfang Dezember bei keinem öffentlichen Auftritt mehr gezeigt. Lediglich über Instagram und Snapchat drangen einige wenige Bilder nach außen.