Zutaten:

1 kleine Zwiebel

100g Bauchspeck

1 kleiner Bund Petersilie

ein kleines Stück Butter

2 Weizensemmeln und

1 Laugensemmel (am besten
vom Vortag)

3 Eier

250ml Milch

Salz, Pfeffer und Muskat

100g würziger Bergkäse
außerdem: ∙ 1 Muffin-Backblech
und Papierförmchen

Die Petersilie waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Zwiebel schälen und ebenfalls fein hacken. Den Speck zunächst in Streifen schneiden und anschließend würfeln. Den Bergkäse in kleine Würfel schneiden. Die Semmeln in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Ein Stückchen Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Zwiebel und Speck darin für einige Minuten glasig dünsten. Die gehackte Petersilie hinzufügen und kurz unterrühren.

Pfanne vom Herd nehmen und die Zwiebel-Speck-Mischung etwas abkühlen lassen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe mit der Milch verquirlen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Eigelb-Mischung zusammen mit der Zwiebel-Speck-Mischung zu den Semmeln geben und alles gut miteinander verrühren. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffin-Backblech mit Papierförmchen auskleiden. Die Papierförmchen zur Hälfte mit dem Teig füllen und jeweils ein paar Käsewürfel darauf geben. Mit dem restlichen Teig bedecken und für etwa 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis die Cupcakes eine goldbraune Kruste haben. Am besten lauwarm genie-
ßen.

 

Noch mehr leckere Rezepte findest du im E-Book “Alpenküche – Traditionelle Rezepte neu interpretiert”.