Ein 8-Jähriger ist auf der Insel Borneo in Indonesien von einem Krokodil attackiert und gefressen worden.

Der Bub war gemeinsam mit seinem Bruder in einem Fluss baden. Sein Vater hatte noch versucht ihn zu retten. Doch jede Hilfe kam zu spät.

Krokodil tötet 8-Jährigen

Gemeinsam mit seinem Bruder war der 8-jährige Junge in einem Fluss der Provinz Kalimantan Timur in Indonesien baden, als ihn plötzlich ein Krokodil attackierte. Das teilte der örtliche Rettungsdienst am Freitag mit.

Der Vorfall passierte bereits am Mittwoch. Der Vater habe die Attacke mitbekommen und versuchte noch, den Jungen zu retten. Er verfolgte das Tier und “schlug es mit bloßen Händen”, so ein Sprecher des Rettungsdienstes. Allerdings konnte der Mann nicht mit der Kraft des Reptils mithalten und es konnte mit dem Jungen im Maul entkommen.

Leiche im Körper des Reptils gefunden

Am nächsten Tag gelang es Anrainern schließlich das etwa sechs Meter lange Krokodil zu fangen. Im Magen des Reptils machten sie eine schreckliche Entdeckung. Denn darin fanden sie die kaum versehrte Leiche des Jungen.

Der Fluss, in dem der 8-Jährige mit seinem Bruder baden war, sei als Lebensraum für viele Krokodile bekannt. Die Familie habe sich regelmäßig dort aufgehalten, um zu schwimmen oder Wasser zum Kochen zu holen.