An der Untersuchung der University of Essex haben 345 Frauen teilgenommen. Dafür wurden ihnen Fotos und Videos sowohl von nackten Männern als auch von nackten Frauen gezeigt. Die Reaktionen darauf wurden aufgezeichnet. Das Ergebnis: Ein Großteil der Frauen war von beiden Geschlechtern gleichermaßen erregt. Die Erregung haben die Forscher unter anderem an der Weitung der Pupillen festgestellt.

Von jenen Frauen, die angegeben haben, heterosexuell zu sein, waren ebenfalls 74 Prozent von beiden Geschlechtern erregt. Jene Frauen, die lesbisch sind, haben sich von den Männern hingegen nicht angezogen gefühlt. “Auch wenn die meisten Frauen angegeben haben, heterosexuell zu sein, zeigt die Studie eindeutig, dass sie entweder bi oder lesbisch sind, wenn es darum geht, was sie sexuell erregt”, sagt Studienleiter Dr. Gerulf Rieger.