Aktuell macht wieder ein gefährlicher TikTok-Trend die Runde. Jugendliche experimentieren dabei mit Magnetkugeln und simulieren damit ein Zungenpiercing. Da bereits zahlreiche User nach dieser Challenge im Krankenhaus gelandet sind, fordern Experten jetzt ein Verkaufsverbot dieser Magneten.

Denn wer die kleinen Kugeln verschluckt, kann in Lebensgefahr schweben.

Neuer TikTok-Trend ist lebensgefährlich

Auf TikTok kommen gefühlt täglich neue Trends und Challenges, die mal weniger und mal mehr sinnvoll sind. Aktuell posten Jugendliche Videos von sich auf der Plattform, in denen sie zwei kleine magnetische Metallkugeln bewegen, die sie zuvor auf beiden Seiten ihrer Zunge platziert haben. Kurz gesagt: die Kids simulieren ein Zungenpiercing. Doch aus Spaß kann sehr schnell ernst werden. Denn da die Magnetkugeln so klein sind, kann es leicht passieren, dass man sie verschluckt.

Und das kann sehr böse enden. In den vergangenen Jahren sind etwa 65 Jugendliche, die diese Challenge gemacht haben, mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der britische Gesundheitsdienst NHS fordert jetzt sogar ein Verkaufsverbot für die Kügelchen, denn dieser TikTok-Trend sei einfach zu gefährlich.

11-Jähriger kämpft um sein Leben

Laut dem NHS kann es zu lebensbedrohlichen Verletzungen kommen, wenn man diese Magnete verschluckt. Denn dadurch würde die Blutversorgung im Darm unterbrochen. Für Aufsehen sorgte erst kürzlich der Fall eines 11-Jährigen aus Worcester. Das Kind kam mit heftigen Bauchschmerzen ins Krankenhaus. Die Ärzte vermuteten zuerst eine Blinddarmentzündung. Doch dann entdecken sie, dass der Junge ganze fünf Stück der Magnetkugeln verschluckt und daher auch so große Schmerzen hatte.

In einer stundenlangen Operation kämpften die Ärzte dann um das Leben des 11-Jährigen. Dabei mussten sie ihm mehrere Zentimeter seines Darmes entfernen. Für die Mutter ein Weckruf! Denn nach der OP appellierte sie in einem emotionalen Facebook-Posting an andere Eltern, vorsichtig zu sein, wie The Scottish Sun schreibt. “Ich fühle mich wie in einem Albtraum. Dieser TikTok-Wahnsinn hätte ihn getötet, wenn es nur ein bisschen später gewesen wäre. Bitte redet mit euren Kindern und macht ihnen klar, wie gefährlich die Magnete sind, wenn man sie verschluckt. Es gibt sie sogar als Spielzeug in Schulen und Kindergärten. Zerstört sie!”, so die Mutter.