Am 26. März hieß es wieder das Tanzbein schwingen bei “Let’s Dance”. Und eine der Performances rührte Jurorin Motsi Mabuse sogar zu Tränen.

Der ehemalige “Prince Charming” Nicolas Puschmann und Profitänzer Vadim Garbuzov begeisterten aber nicht nur Motsi mit ihrer perfekten Tanzeinlage.

Nicolas Puschmann begeistert mit seiner Performance

Bereits in der dritten Show begeisterte Nicolas Puschmann, der 2019 als “Prince Charming” Bekanntheit erlangte, mit seinem überraschenden Tanztalent. Auch in der gestrigen Folge konnte der Reality-Star gemeinsam mit Tanzpartner Vadim Garbuzov begeistern. Während Motsi Mabuse die Performance zum Song “Unsteady” mit Standing Ovations beklatschte, erklärte Joachim Llambi: “Alles andere als 30 Punkte sind eine Frechheit!”

Mabuse hatte schließlich sogar Tränen in den Augen, als sie erklärte, wie schön sie es findet, dass Nicolas so stolz auf seine Teilnahme bei “Let’s Dance” ist. Vor allem steht für sie aber das Thema “Diversity” im Vordergrund: Die Jurorin ist stolz darauf, dass “Let’s Dance” seit vielen Jahren für Vielfalt steht – in jeder Hinsicht: “Seit zehn Jahren sitze ich als schwarze Frau hier in der Jury, darauf bin ich stolz und Love is Love”, erklärt die Jurorin. Auch Nicolas kommen die Tränen als Joachim Llambi dem Paar die 30 Punkte prophezeit. Der Juror sollte schließlich Recht behalten.

Let’s Dance: Dieses Paar ist raus

Weniger überzeugen konnte aber Sportmoderator Kai Ebel aus: Denn für ihn reichte es am Ende nicht, er musste die Show verlassen. Sein Slowfox mit Profitänzerin Kathrin Menzinger zu “Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frau’n” von Heinz Rühmann kam nicht wirklich gut an. Zittern mussten mit ihm auch Mickie Krause und Jan Hofer – am Ende schafften sie es aber doch weiter. Die nächste Liveshow läuft am 9. April.

“Let’s Dance” läuft freitags um 20:15 auf RTL. Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es auf TVNOW einen Livestream. Alle Shows sind nachträglich außerdem online abrufbar.