Mit dieser Aktion begeistert der Supermarkt-Diskonter Lidl gerade das Netz. Denn um Lebensmittel zu retten, bringt Lidl die “Ich bin noch gut”-Box in die Läden. Alles, was kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums steht, wird zum halben Preis verkauft.

Damit will der Supermarkt der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen.

Lidl-Aktion gegen Lebensmittelverschwendung

Rund 18 Millionen Tonnen Lebensmittel schmeißen wir pro Jahr einfach in den Müll. Und das, obwohl das meiste davon eigentlich noch genießbar wäre. Denn unser Auge isst bekanntlich mit und sobald etwas nicht mehr ganz so appetitlich aussieht, wandert es in die Tonne. Bei Supermärkten kommt hinzu, dass Produkte nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht mehr verkauft werden dürfen. Damit es dadurch nicht mehr zu Lebensmittelverschwendungen kommt, hat sich der Supermarkt-Diskonter Lidl etwas einfallen lassen.

“Ich bin noch gut”-Boxen: Lebensmittel zum halben Preis

Noch mit Ende Februar werden die sogenannten “Ich bin noch gut”-Boxen in den Geschäften eingeführt. Lebensmittel, die kurz vorm Ablaufen sind, um die Hälfte reduziert und gesammelt in einer Box zum Verkauf angeboten. In allen rund 3200 Filialen in Deutschland sollen so Lebensmittel gerettet werden, bevor sie einfach in der Tonne landen. “Lebensmittel gehören auf den Teller und nicht in die Tonne. Durch ‘Ich bin noch gut’ können wir gemeinsam mit unseren Kunden ganz einfach und gezielt Lebensmittel retten.”, so Tomasz Kuzma, Vertriebsleiter bei Lidl Deutschland. Bis 2025 will man die Lebensmittelverschwendung um 30 Prozent reduzieren.

Und die Aktion kommt richtig gut an. Unzählige Kunden freuen sich schon jetzt im Netz über das Angebot.