Samantha Markle, die Schwester von Meghan Markle hat bereits vor langer Zeit angekündigt, ein Enthüllungsbuch über ihr Leben und die Beziehung zur Herzogin von Sussex zu veröffentlichen. Am 17. Jänner 2021 ist es so weit und das Buch “The Diary of Princess Pushy’s Sister Part 1” kommt auf den Markt.

Ob die Royal Family damit vor einem weiteren Skandal steht, ist noch unklar.

Schwester von Meghan Markle veröffentlicht Buch

Die Beziehung zu ein paar Familienmitgliedern von Meghan Markle ist bekanntermaßen etwas kompliziert. Neben den öffentlichen Streitigkeiten mit ihrem Vater mischt sich nun auch noch Meghans Schwester Samantha Markle in das Leben der Herzogin von Sussex ein. Ob den Royals rund um Prinz Harry und Queen Elizabeth II. das gefallen wird, ist fraglich. Denn die beiden Halbschwestern haben schon seit Jahren keinen Kontakt mehr. Zudem lässt der Titel des Enthüllungsbuches “The Diary of Princess Pushy’s Sister Part 1” (zu Deutsch: Das Tagebuch der Schwester von Prinzessin Aufdringlich) darauf schließen, dass Meghan nicht sonderlich gut dabei wegkommt.

In einem Interview mit The Sun berichtet die 56-jährige Samantha Markle, dass sie in diesem Buch “verborgene Wahrheiten über ihre Familie” erzählen wird. Trotz der immer wieder sichtbaren Kritik an ihrer Halbschwester, soll ihr Werk aber keine scharfe Abrechnung mit der Herzogin sein. “Es befasst sich mit meinem Leben und meiner Sicht auf verschiedene Themen, welche sich mit diesem royalen, historischen Ereignis überschneiden“, so Samantha.

Respektvoll, fair, loyal

Einen Skandal in der Royal-Family soll das Buch, das über 328 Seiten verfügt, jedoch nicht auslösen. Denn “The Diary of Princess Pushy’s Sister Part 1” soll “respektvoll, fair und loyal” geschrieben sein, so Samantha Markle gegenüber The Sun. “Ich denke, die königliche Familie wird es mögen und genießen. Es ist nichts, weswegen sie sich unwohl fühlen sollten. Ich hoffe, sie finden es warmherzig, lustig, ehrlich und aufrichtig.”

Ob man diesen eher friedlichen Worten trauen kann, ist aber ungewiss. Denn im Interview mit dem britischen Boulevard-Blatt ergänzt die Autorin noch, dass sie nicht sicher sei, ob die Frau von Prinz Harry mit dem Buch zur Gänze zufrieden sein wird. Wann und ob ein “Part 2” des Tagesbuches erscheinen wird, gab Markle nicht bekannt.