Wir rätseln schon seit der Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft, wann das Baby von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) wohl das Licht der Welt erblicken wird. Wo es anfangs noch Frühjahr 2019 hieß, könnte sich der tatsächliche Geburtstermin schon sehr viel näher befinden, als wir bisher glauben sollten. Herzogin Meghan hat sich diesbezüglich nämlich ein bisschen verplappert…

Herzogin Meghan gibt Tipp zu Geburtstermin

Am 25. Dezember, dem ersten Weihnachtsfeiertag, besuchte Herzogin Meghan den traditionellen Gottesdienst in Sandringham, England, gemeinsam mit anderen Mitgliedern der royalen Familie. Auf die Frage, ob sie denn schon aufgeregt sei, soll Herzogin Meghan an dem Tag geantwortet haben, dass sie die “Schwangerschaft ja schon fast geschafft” habe. Das klingt ja ganz so, als könnten wir uns schon viel früher auf den royalen Nachwuchs freuen, als gedacht. Während eigentlich März oder April als mögliche Geburtsmonate gehandelt wurden, könnte es eigentlich noch in diesem Jahr – oder schon im Januar 2019 – so weit sein. Jedenfalls ist es gut denkbar, dass die Herzogin schon bei ihrer Hochzeit im Mai bereits in freudiger Erwartung war.