In den vergangenen Jahren machte Miley Cyrus nie ein Geheimnis daraus, öfters mal Drogen und Alkohol zu konsumieren und sprach auch öffentlich darüber. Bei den MTV EMAs 2013 zündete sie sich sogar live im Fernsehen und vor Millionenpublikum einen Joint an.

Wie sie jedoch nun in dem Podcast The Big Ticket verriet, seien diese Zeiten mittlerweile vorbei. Denn sie sei bereits seit sechs Monaten trocken und clean.

Miley Cyrus will gesünder leben

Dass Miley Cyrus in den vergangenen Jahren des Öfteren mal Drogen konsumierte, ist längst kein Geheimnis mehr. Denn die Sängerin stand stets zu ihrem Drogenkonsum und gab in Interviews auch offen zu, Marihuana zu rauchen und mit Freunden Drogen zu konsumieren. Auch in ihrer Musik stellte sie dies in der Vergangenheit klar. So nahm die 27-Jährige für ihre letzte EP “She Is Coming” den Song “D. R. E. A. M.” auf, der zum Konsum von Alkohol und Drogen aufruft.

Nun will Miley ihren Lebensstil allerdings ändern. Und dieses Vorhaben soll sie laut eigenen Angaben bereits erfolgreich umgesetzt haben. Denn wie die Sängerin nun im Podcast The Big Ticket verriet, sei sie bereits seit sechs Monaten clean und würde auch keinen Tropfen Alkohol anrühren. Doch wie hat Miley geschafft von den Drogen und dem Alkohol wegzukommen? Wie sie im Podcast erzählt, sei die Operation ihrer Stimmbänder im November 2019 der Auslöser für den Entzug gewesen. Nach der erfolgreichen OP habe sie vier Wochen lang nicht sprechen dürfen und musste ihre Worte stattdessen auf eine Tafel schreiben.

“Ich will nicht kaputt aufwachen”

Doch um vollständig clean zu bleiben und ihren neuen Lebensstil auch beizubehalten, wäre die Stimmbandoperation nicht Grund genug gewesen. Denn erst, nachdem die Sängerin sich mit der Geschichte ihrer Familie beschäftigt hatte, habe sie den Entschluss gefasst, ihren gesunden Lifestyle auch künftig weiterzuführen. “Meine Mutter ist adoptiert und ich habe einige ihrer Gefühle übernommen. Verlustängste und den Wunsch, sich gewollt und wertvoll zu fühlen”, gestand die 27-Jährige im Gespräch mit The Big Ticket. Wie sie zudem erzählt, habe sie herausgefunden, dass es in der Geschichte ihrer Familie schon immer Suchtkämpfe und psychische Probleme gab. Das half ihr schließlich ihre eigene Identität besser zu verstehen. Es war außerdem sehr wichtig sie, im vergangenen Jahr einen sauberen Lebensstil zu führen. “Ich will nicht kaputt aufwachen. Ich will aufwachen und mich bereit fühlen“, erklärte Miley abschließend.