Die NASA-Sonde “Osiris Rex” ist erstmals erfolgreich auf dem Asteroid Bennu gelandet, um Geröllproben zu entnehmen.

Bis die Probe wieder auf der Erde ankommt, wird es allerdings noch etwas dauern. Und zwar rund drei Jahre.

NASA-Sonde erfolgreich auf Asteroid gelandet

Der Asteroid Bennu könnte der Erde eines Tages gefährlich nahe kommen. Zwar ist das Risiko sehr gering, dennoch will die NASA den Asteroiden genauer untersuchen. Am Dienstagabend ist eine Sonde der US-Raumfahrtbehörde nun erstmals erfolgreich auf dem Himmelskörper gelandet, um Proben zu entnehmen. Das mehrstündige und ziemlich komplizierte Manöver wurde per Livestream auf YouTube übertragen. Nachdem die Sonde erfolgreich auf dem Asteroiden angedockt hatte, gab es tosenden Applaus im NASA-Kontrollzentrum. “Ich kann nicht glauben, dass wir das geschafft haben”, so Dante Lauretta, Chef-Wissenschaftler der Mission.

Manöver zweimal geprobt

Um Proben vom dem Asteroiden zu entnehmen, musste die Sonde die Umlaufbahn von Bennu kurzzeitig verlassen. Dabei näherte sie sich dem Asteroiden bis auf wenige Meter, um dann mit einem Roboterarm Proben zu entnehmen. Vor der erfolgreichen Mission hatte die NASA das komplizierte Manöver zweimal erfolgreich geprobt. Nun macht sich die Sonde wieder zurück auf den Weg zur Erde. Bis sie ankommt, wird es allerdings noch rund drei Jahre dauern.

Ob die Probe verwertbar ist und ausreiche, um mehr über den Asteroiden zu erfahren, werde man erst in den kommenden Tagen erfahren. Denn dann schickt die Sonde weitere Daten zur Erde. Die NASA-Wissenschaftler hoffen auf mindestens 60 und bis zu 2.000 Gramm Geröllproben.