Die private Investmentfirma ‘Colony Capital’ erwarb das Grundstück, auf dem neben einer luxuriösen Villa, die mehrere abgeteilte Wohnungen hat, ein gewaltiger Spielplatz mit Vergnügungspark, Zoo und Eisenbahn zu finden sind, für umgerechnet über 17 Millionen Euro.

 

Der neue Verkaufspreis wird Experten zufolge sogar bei 20 bis 45 Millionen Euro liegen. “‘Colony Capital’ darf dem Gesetz nach das Anwesen verkaufen, um die Schulden abzuzahlen, die ihnen durch die Kreditaufnahme, Zinsen, Verwaltungsgebühren und Wartungskosten geschuldet werden”, verrät ein Insider ‘RadarOnline.com’.

 

Nahestehende des verstorbenen King of Pop sollen über die Nachricht, dass die ‘Neverland Ranch’, benannt nach der Märchenwelt aus dem Kinderbuchklassiker ‘Peter Pan’, verkauft werden soll traurig sein. Nach Jacksons Tod 2009 hatten seine Familie und Fans gehofft, das Grundstück könnte in einen Wallfahrtsort umgewandelt werden – ganz im Stile von Elvis Presleys ‘Graceland’.