In einem Interview spricht Noah Centineo nun erstmals über seinen intensiven Drogenkonsum.

Denn wie der Schauspieler erzählt, habe er im Alter von 17 Jahren “alles” geraucht.

Noah Centineo spricht über Drogenerfahrungen

Noah Centineo kennen die meisten als romantischen und süßen Jungen, der in Netflix-Produktion wie “To alll the Boys I’ve loved before” Frauenherzen höher schlagen lässt. Doch sein Image als “Everybodys Darling” hatte der Schauspieler nicht immer. Denn wie er nun in einem Interview mit Harper’s Bazaar verriet, konsumierte er in seiner Jugendzeit jede Menge Drogen. Laut eigenen Aussagen experimentierte er im Alter von 17 Jahren ständig “mit allem”. “Wir haben oft Molly genommen und tiefgründige Gespräche geführt”, erklärte der 23-Jährige im Gespräch mit dem Modemagazin. Neben MDMA habe er auch noch weitere Drogen getestet. “Es gab nicht viel, was ich nicht probiert habe. Ich habe mir aber nie etwas gespritzt. Ich habe viel geraucht!”

“Es war eine dunkle Zeit in meinem Leben!”

Mit seiner Drogenvergangenheit verbindet er allerdings nicht viel Gutes. “Ich war sehr traurig. Es war eine dunkle Zeit in meinem Leben!”, so die offenen Worte des Jungschauspielers. Grund dafür sei auch die Scheidung seiner Eltern gewesen. Im Alter von 15 Jahren lebte er eine Zeit lang bei seiner Mutter, bevor er sich dazu entschloss, auszuziehen. Während dieser Zeit habe er “vier bis fünf Jahre auf fremden Sofas geschlafen”. 2017 zog er schließlich mit seiner Schwester Taylor zusammen. Nur ein Jahr später entschied er sich am Tag vor seinem 21. Geburtstag dazu, seinen Drogenkonsum einzustellen und nüchtern zu werden.