Schlechte Nachrichten für Festival-Fans. Das Nova Rock wird auch 2021 wegen Corona nicht stattfinden.

Das teilten die Veranstalter am Montag (15. März) in einer Aussendung mit.

Nova Rock 2021 findet nicht statt

Weil es seitens der österreichischen Regierung immer noch keine klaren Informationen hinsichtlich Festivals und Kulturveranstaltungen im Sommer gibt, entschied sich Nova Rock-Veranstalter Barracuda nun “schweren Herzens” selbst dazu, das für 2. bis 5. Juni geplante Festival abzusagen. Dass alle Bitten und Aufforderung seitens der Konzertveranstalter bislang ignoriert wurden, sei “ein Armutszeugnis, das jeden weiteren Kommentar überflüssig macht”, heißt es in einer Aussendung.

Vorwurf an die Regierung

Seitens der Bundesregierung habe man bislang immer noch keine Informationen dazu erhalten, ob Großveranstaltungen im Juni abgehalten werden dürfen. “Seit Wochen und Monaten warten wir auf bzw. fordern wir Entscheidungen der österreichischen Bundesregierung, uns mitzuteilen, ob nun Festivals und Großveranstaltungen im Juni 2021 stattfinden können oder eben nicht. Denn einerseits wäre es die Aufgabe der Regierung, gerade diese Entscheidungen zu treffen, doch andererseits erhärtet sich täglich die Vermutung, dass man solche Hiobsbotschaften dann lieber jemandem anderen überlässt, nämlich uns.”, so Konzertveranstalter Barracuda. “Man darf nun wirklich sehr gespannt sein, ob und wann wir Ansagen bezüglich aller Juli und August Events bekommen, da in Ländern wie England, den Niederlanden und der Schweiz dazu bereits aktuelle positive Aussichten bestehen.”, heißt es in dem Statement.

Deshalb habe man sich nun dazu entschieden, dass Festival abzusagen. Das Nova Rock soll demnach erst wieder von 9. bis 12. Juni 2022 stattfinden.