Die Coronakrise geht vermutlich irgendwann wieder einmal vorbei, doch was bleibt, ist die Klimakrise. Und genau diese möchte die Mehrheit der Österreicher nach Corona bekämpfen. Denn sie wünschen sich einen nachhaltigen Wiederaufbau.

Das besagt zumindest eine von Greenpeace in Auftrag gegebene Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstitut Akonsult.

Österreicher wollen “grünen Wiederaufbau” um die Klimakrise zu bekämpfen

Bei der Erhebung gaben 84 Prozent der 500 befragten Österreicher an, einem “grünen Wiederaufbau” den Vorzug zu geben. Der grüne oder nachhaltige Wiederaufbau wird im Moment international viel diskutiert. Denn nach den wirtschaftlichen und sozialen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie fordern viele Stimmen einen Wiederaufbau der Wirtschaft, der gegen die Klimakrise vorgeht. Frankreich zeigte vor Kurzem, wie das aussehen könnte: So hatte man die staatlichen Hilfen für die französische Fluglinie Air France an klimafreundliche Bedingungen geknüpft.

Laut der Greenpeace-Umfrage ist die Mehrheit der Österreicher für einen solchen “grünen Wiederaufbau”. Konkret galt es die Zustimmung auf die Aussage “Ich bin dafür, dass das dafür verwendete Steuergeld immer auch dazu beitragen soll, die Klimakrise zu bekämpfen” zu bejahen oder zu verneinen, was dann bei 30 Prozent zu einem klaren Ja und 54 Prozent zu “eher Ja” führte. Nur sechs Prozent der Teilnehmer der von 14. bis 19. Mai durch das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Akonsult durchgeführten Onlineerhebung lehnten das mit einem Nein ab.

Österreicher bemerken Klimakrise zunehmend selbst

Außerdem bejahten 91 Prozent eine Klimakrise zunehmend selbst zu bemerken. Ein Großteil zeigte sich besorgt über Auswirkungen der Erderhitzung auf Gesundheit und heimische Wirtschaft, hieß es in einer Aussendung. Vier von zehn Österreicher befürchten zudem, dass die extremen Hitzewellen im Sommer eine gesundheitliche Gefahr für sie entstehen könnte. Frauen waren hier übrigens deutlich besorgter als Männer. 80 Prozent bejahten zudem, dass sie sich um Tourismus und Landwirtschaft sorgen würden. 84 Prozent hielten außerdem eine klimafreundliche Steuerreform für notwendig.